· 

#5 WER BIN ICH? 1000 FRAGEN AN MICH SELBST #1

Fotocredit: Johanna Pinkepank
Fotocredit: Johanna Pinkepank

Wer bin ich? Gibt es mich noch? MICH? Bella? Was treibt mich an, wo möchte ich hin? Das alles sind Fragen die man sich hin und wieder stellt.

Als ich vor fünf Jahren das erste Mal Mutter wurde konnte ich mir nichts schöneres vorstellen als Mama zu sein und die erste Zeit definierte ich mich stark darüber. 

Ich liebe meine beiden Söhne mehr als alles andere auf der Welt. Aber: ich bin mehr. Mehr als nur Mutter. Wer bin ich?

Fotocredit: Johanna von Pinkepank
Fotocredit: Johanna von Pinkepank

In den letzten Tagen las ich immer mehr Beiträge mit der Headline "1000 Fragen an mich selbst". Ich wurde neugierig und landete schnell auf dem tollen Blog von Johanna. Johanna betreibt das Blog Pinkepank dem ich bereits lange folge (Johanna hat mit Abstand den schönsten Instagram Feed den es gibt!). Sie rief dieses tolle Projekt, naja, eher ist es wohl so etwas wie eine Challenge, ins Leben. Jede Woche veröffentlich Johanna auf ihrem Blog 20 Fragen aus dem Flow Magazin die es zu beantworten gilt. 

 

Dies ist also der Beginn einer schönen, sehr privaten Reise an der man am Ende hoffentlich mehr über sich selbst weiß. 

Fragen 1 - 20

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan? Ich war letzte Woche das erste Mal in einem Indoorspielplatz. Das war vermutlich mein erster und meiner letzter Besuch dort. Es war grausam. 
  2. Mit wem verstehst du dich am besten? Mit meinem Mann. Ich brauche viel Vertrauen um mich mit jemandem richtig gut zu verstehen. Es gibt keinen Menschen auf dieser Welt mit dem ich mich besser verstehe. 
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit? Aktuell damit in irgendwelchen Wartezimmern zu sitzen. Der Winter ist nicht unser Freund....Ansonsten ist mein Zeitmanagement eigentlich ziemlich im Gleichgewicht. 
  4. Über Welche Witze kannst du richtig gut lachen? Puhh, ich finde viele Witze doof. Damit ich über einen Witz lachen kann ist sehr stark von der aktuellen Stimmung abhängig. Tatsächlich lache ich am meisten wenn jemandem etwas doofes passiert.Gehässig, ich weiß.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? Nein, ich habe im allgemeinen keine Probleme meine Gefühle zu zeigen. Nur wenn ich vor Zorn oder Wut heule möchte ich nicht, dass mein Gegenüber das sieht. 
  6. Woraus besteht dein Frühstück? Mir ist mein Frühstück seit meinen Schwangerschaften sehr wichtig. Ich variiere zwischen Müsli, Porridge und Bowls und dazu gibt es immer eine Tasse Tee. 
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben? Meinem jüngsten Sohn. 
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter? Wir teilen die selben Ängste.
  9. Was machst du morgens als erstes? Alle Jalousien und Rollläden hoch.
  10. Kannst du gut vorlesen? Das kann ich tatsächlich ziemlich gut und ich mache es auch sehr gerne. 
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt? An den Weihnachtsmann habe ich noch nie geglaubt, hier kommt das Christkind. Wie lange ich an das Christkind glaubte weiß ich gar nicht. Vermutlich nicht allzu lange aufgrund meiner älteren Schwester. 
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen? Ich hätte gerne ein 2-Sitzer Auto. Ziemlich ungünstig wenn man zwei Kinder hat. Ich hätte ihn trotzdem gerne. Nur für mich alleine.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne? Ich wäre gerne mutiger.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen? Uff, das ist schwierig. Homeland könnte ich immer und immer wieder gucken.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen? Das muss Jahre her sein. Ich glaube, 2010 im Europapark.
  16. Wie alt möchtest du gerne werden? 100! 
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück? An unseren Urlaub in San Francisco und auf Hawaii. Das war eine ganz besondere Zeit.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an? Sehr schmerzhaft. 
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen? Nein, ich mag meinen Namen. 
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? Heute morgen als ich ohne Geldbeutel aus dem Haus bin und dann beim bezahlen in der Apotheke bemerkte das eben dieser nicht in meiner Handtasche ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jessi (Freitag, 12 Januar 2018 01:34)

    Hallo meine Liebe - ich hab Deine Antworten verschlungen - schön das Du wieder da bist! Drück Dich und bis bald!
    Deine JesS